Wichtig ist, die Keimfähigkeit des Saatgutes zu halten. Dieses gelingt, wenn das Saatgut möglichst kühl, dunkel und luftdicht verpackt, aufbewahrt wird. Für diese Aufbewahrung eignen sich gut Vorratsbehälter mit verschließbaren Deckeln oder dichte Gläser. Möchte man das Saatgut länger lagern, kann man einen Beutel Kieselgel hinzu legen, welches die Feuchtigkeit entzieht. Kieselgel (Silica Gel) erhält man in der Apotheke und Drogerien. Sollte das Gel feucht geworden sein, kann es bei 80 – 100° C getrocknet und erneut benutzt werden. Das Saatgut kann auch unter Vakuum verschweißt und in einer dunklen Dose aufbewahrt werden.